Tagung

14. Montage-Tagung

Die Montage als letzte Stufe im Produktentstehungsprozess ist wie kein anderer Bereich den gestiegenen Anforderungen in Bezug auf Vielfalt, Dynamik und Schnelligkeit ausgesetzt. Daher müssen Montagesysteme sowohl technisch als auch organisatorisch auf höchstem Niveau weiterentwickelt werden.
Hersteller komplexer mechatronischer Produkte und Anlagenliefe- ranten, die sich mit Fragen der Organisation, der technischen Auslegung, der Qualität und dem Betrieb ihrer Montage beschäftigen.

Was Sie erwartet
• Vorträge von Experten aus Industrie und Forschung
• branchen- und themenübergreifendes Programm
• Fachausstellung über den gesamten Zeitraum der Tagung
• Workshops und Führungen am ZeMA

Kernthemen
• Planung, Organisation und Steuerung von Produktions- und Montagesystemen
• Digitaler Zwilling
• Mensch-Roboter-Kooperation
• Augmented/Virtual Reality
• Assistenz und Digitalisierung
• Künstliche Intelligenz in der Produktion

Nutzen Sie die Möglichkeit
• zukunftsweisende Themen mit Ausrüstern und Anwendern zu diskutieren
• neueste Lösungen in der Fachausstellung zu erleben
• sich in Vorträgen über aktuelle Entwicklungen und Trends in der Montage zu informieren

Sie haben Fragen zur Tagung oder wollen an der Tagung als Aussteller vertreten sein? Dann sprechen Sie uns an: montagetagung@zema.de

Zielgruppe

Hersteller komplexer mechatronischer Produkte und Anlagenlieferanten, die sich mit Fragen der Organisation, der technischen Auslegung, der Qualität und dem Betrieb ihrer Montage beschäftigen.

Die Tagung richtet sich an
• Entscheidungsträger, Planer und Entwickler
• Unternehmen mit Einzel- und Kleinserienmontage als auch mit Großserienmontage
• Ausrüster sowie Anwender von Montagesystemen